Geomorphologischer Lehrpfad Glorer Hütte

Auf Erkundungstour durch den Südrand des Tauernfensters

Große Vielfalt an verschiedenen Gesteinen

Der geomorphologische Lehrpfad führt durch den Südrand des Tauernfensters, wo sich durch die große Vielfalt an verschiedenen Gesteinen auch eine entsprechend großer Reichtum an Landschaften und Vegetation entwickeln konnte.

Die 22 Haltepunkte des Lehrweges sind auf drei getrennten Abschnitten angesiedelt, in deren Zentrum sich die Glorer Hütte befindet.

Vom Parkplatz beim Lucknerhaus folgen wir von der Schautafel des Geomorphologischen Lehrpfades der Beschilderung "Glorer Hütte" und wandern auf schönem Bergweg kurz südwärts zur Schliederleralm und links am breiten Feldweg nach Nordosten aufwärts bis zu einer kleinen Holzhütte.
Hier rechts haltend auf einen breiten Rücken hinaus und weiter am breiten, teils mit kleinen Felsblöcken gesäumten Lehrweg, in der weiten Mulde aufwärts zur Glorer Hütte (2651 m).

Erlebnis Nationalpark Hohe Tauern

Den Nationalpark erleben ... ...

Betrachten Sie außergewöhnliche Pflanzen von der Nähe, erspähen Sie Steinbock
oder Bartgeier. Begegnen Sie der Faszination des Wassers ...